Sam and Max – Hit the Road (CD/German) Roland SoundCanvas

  1. Erscheinungsjahr

1993

 

  1. Hersteller

LucasArts

 

  1. Sprache / System

deutsch / PC

 

  1. Genre

Adventure

 

  1. Kurzinfo

Auch wenn viele Spieler denken, die beiden Hauptfiguren, Sam & Max, seien weitere abgedrehte Charakterkreationen von den Adventurespezialisten auf der Skywalker-Ranch, so stimmt das doch nicht ganz.  Vielmehr sind die Beiden aus der Feder des amerikanischen Comiczeichners Steve Purcell entsprungen. In den USA genießen die beiden Vollblut-Detektive Kultstatus und toben sich in Comic-Heften ebenso aus, wie in ihrer eigenen Trickserie! Übrigens werden sie Beides in Deutschland vergeblich suchen, weder finden sie den Comic bei ihrem Comic-Händler, noch laufen die Serie im hiesigen TV-Programm. Schade eigentlich!

Das Computerspiel hat es jedenfalls bis nach Deutschland geschafft und stellt sich nahtlos in die Reihe der bisherigen LucasArts Hits, auch wenn der Zenit der Adventure-Entwicklung wohl zweifellos von Day of the Tentacle markiert wird. Sam & Max ist ein ganz spezielles Adventure, das liegt natürlich zum einen an dem wirklich sehr abgefahrenen Humor und zum anderen an dem all zu leichtfertigen Umgang mit der Gesundheit des einen oder anderen Protagonisten. Eines sollte klar sein, Sam & Max ist kein Adventurespaß für Kinder, die Selbstbeschreibung von Max dürfte hier Bände sprechen O-Ton „Unnötige Gewaltanwendung ist mein Spezialgebiet!“.

Wie das so ist in der modernen Spielebranche wurde vor einigen Jahren ein Nachfolger angekündigt, Konzeptzeichnungen waren zu sehen, Screenshots waren zu sehen und sogar einen Trailer gab´s zu bewundern und die Fangemeinde war in heller Aufruhr, bis die Pressemitteilung von LucasArts kam, S & M 2 wird eingestellt, der Adventuremarkt sei kein profitables Segment mehr. Es ist zu vermuten das LA Schwierigkeiten hatte, Hund und Hase in das Star-Wars-Universum zu kloppen, was anderes kommt ja mittlerweile nicht mehr von LucasArts.

 

  1. Spielbeschreibung

Sam, der Hund, und Max, der Hase, arbeiten für die Freelance Police und lösen ihre Fälle mit ebenso unkonventionellen wie erfolgreichen Methoden. Wie genau diese Methoden aussehen, werden sie während des Spieles noch feststellen. Zunächst einmal heißt es aber umgewöhnen! Erwarten sie nämlich am unteren Bildschirmrand die Befehle und das Inventory, wie es seit Maniac Mansion üblich ist, werden sie auf´s heftigste enttäuscht. Das Inventory ist nun ein kleiner Karton, der sich auf Klick öffnet. Die Befehle werden nun komplett mit der rechten Maustaste ausgewählt, dabei ändert sich der Cursor und mit einem Linksklick auf das gewünschte Objekt, wird die Interaktion ausgelöst. Der Vorteil ist natürlich ein wesentlich größerer Bildausschnitt, allerdings bevorzuge ich das altbewährte Auswahlsystem.

Die eigentliche Story beginnt ganz unspektakulär, sie erhalten einen Anruf des Chefs und Anweisungen für die nächsten Infos. Es stellt sich heraus, dass die Hauptattraktion eines Jahrmarktes entflohen ist. Bruno, der tiefgefrorene Yeti hat sich mitsamt Trixi, der Frau mit dem Giraffenhals, abgesetzt! Nachdem dieser Schock überwunden ist, machen sich Sam & Max daran, das mysteriöse Verschwinden des Urvieches und allerhand andere Merkwürdigkeiten aufzuklären. Was die beiden tierischen Freunde dabei alles erleben und teilweise auch erleiden müssen ist schon echt einzigartig. Da geht’s mal eben zum größten Wollknäuel der Welt, zum Alligatoren-Golf oder auch zu einem geheimnisvollen Wirbel! Was sich dahinter im Einzelnen verbirgt müssen sie schon selbst herausfinden! Die Welt von Sam & Max steckt voller Überraschungen und versteckten Anspielungen. Auf demselben Niveau bewegen sich übrigens auch die Rätsel, mit Logik allein ist es da nicht getan, oder mal ehrlich, würden sie ihren Hasenfreund kopfüber in einen Sicherungskasten stülpen, nur um eine Gondel anzuhalten? Wem schon der Kopf von den vielen harten Nüssen qualmt, hat bei diversen Actionspielen Gelegenheit abzuschalten, allerdings gehören nicht alle zum eigentlichen Spiel und dienen nur der sinnfreien Entspannung! Eine Runde CarBomb (eine Art Schiffeversenken) gegen Max ist schon lustig, aber mein persönlicher Favorit ist Wake-the-Rat, einfach ausprobieren!

Die grafische Darstellung ist ähnlich der von DOTT, so das der Comic-Charakter richtig zur Geltung kommt, die einzelnen Screens sind wirklich klasse gezeichnet und die vielen Animationsequenzen haben teilweise Trickfilmflair. Das wird nur noch von der exzellenten Soundkulisse getopt! Hier lege ich jedem die Talkie-Version ans Herz, die gesprochenen Dialoge sind einfach köstlich!

Wie schon gesagt, ist Sam & Max ein ganz spezielles Adventure und es spart auch nicht mit Gelegenheiten dies unter Beweis zu stellen! Wer ein Fan von Schwarzen Humor und unnötiger Gewaltanwendung ist, wird dieses Spiel lieben, wer aber lieber die heile und quietschbunte Welt a la Kings Quest sucht, sollte um S & M  einen großen Bogen machen.

 

Fazit: Ein verrücktes Spiel…mit einem noch verrückteren Hasen…

 

Posted in S

Schreibe einen Kommentar